CHF 4'650

Beschreibung

arrow

Vertiefungsmodul FA-VM-GR Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten

NEUE Kursangebote ab Frühling 2024 auf der Stufe II nach Fachausweis 2024 

Als Leitungs- und Fachperson begleiten Sie Gruppenprozesse und fördern nachhaltiges Lernen sowie die persönliche Entwicklung Ihrer Lernenden und Mitarbeitenden. Sind Sie bereit, Ihre Fähigkeiten zu erweitern und ein förderliches Lernklima zu schaffen? Dann ist dieses Modul genau das Richtige für Sie!

Dieses Modul ist im Anerkennungsverfahren nach Fachausweis 2024.

Der Schweizerische Verband für Weiterbildung (SVEB) hat die Abschlüsse des AdA-Baukastensystems revidiert. Er hat die Bildungsgänge der SVEB-Zertifikate und des Fachausweises Ausbilder:in weiterentwickelt und an die nötigen Kompetenzen der Bildungsfachpersonen von morgen angepasst.

Auf einen Blick

  • Abschluss 
    Modulzertifikat Vertiefungsmodul «Gruppenprozesse» 
  • Dauer 
    3 Präsenztage à 6.0h am Stück in einem externen Seminarhaus 
    1 Präsenztag à 3h 
    2 Online-Sequenzen à 2.5h 
  • Ort 
    Bern, Luzern, Zürich und externes Seminarhaus 
  • Anzahl Teilnehmende 
    Dieses Angebot wird ab 8 Teilnehmenden durchgeführt. 
  • Kosten 
    1 950 CHF Kurskosten
    Seminarpauschale ca. CHF 600 (Logement und Verpflegung, separat vor Ort zu bezahlen) 
  • (bis zu 50% Subjektfinanzierung bei Absolvierung der Berufsprüfung  FA Ausbilder:in) 

Teilnehmende

  • Ausbildende in öffentlichen und privaten Institutionen der Erwachsenenbildung, in Bildungsabteilungen von politisch und gewerblichen Organisationen, der Höheren Berufsbildung, an Fachschulen und/oder in beruflichen Weiterbildungen 
  • Ausbildende in der innerbetrieblichen Aus- und Weiterbildung 
  • Ausbildende den Bereichen der ehrenamtlichen Arbeit und Freiwilligenarbeit und/oder für befristete Ausbildungsaufträge oder Projekte 
  • Praxiserfahrene Ausbildende, welche aufbauend auf der Zertifikatsstufe eine zeitgemässe Erweiterung ihrer Kompetenzen anstreben. 
  • Führungspersonen und Projektleitungen sämtlicher Wirtschaftszweige, die ihre Skills im Bereich Gruppenprozesse, Gestaltung von lern- und arbeitsförderlichem Klima Lernen auslösen und ermöglichen weiterentwickeln wollen

Inhalt

Als Leitungs- und Fachperson in der Berufs- und Erwachsenenbildung oder in anderen Wirtschaftszweigen begleiten sie Gruppenprozesse und ermöglichen ihren Lernenden, Teammitglieder und / oder Mitarbeitenden nachhaltiges Lernen und persönliche Entwicklung. Sie werten Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus und reflektieren Ihre Rolle als Ausbilder:in. 

Aufbau

Schwerpunkte

Mit Dynamiken in Gruppen das Lernen und die persönliche Entwicklung mitgestalten 
Gruppenlernen, Gruppendynamik, Soft Skills, soziales Lernen, Klimafaktoren zur Entwicklung von Soft Skills 

Durch die Begleitung von Gruppenprozessen ein unterstützendes Arbeits- und Lernklima schaffen und beibehalten. 
Kommunikationsprozesse in Gruppen, Rollenkonzepte, Rollenkonflikte, Leading 

Heterogenität in Gruppen als Basis zum Training der Soft Skills nutzen 
Austausch/Diskurs, Werte/Haltungen, Vertrauensbildung, Beziehungsgestaltung 

Exemplarisches Erleben im Modul und Beleuchten der eigenen Ausbildungspraxis unter Berücksichtigung der vorherrschenden Kultur. 
Lernen durch Meistern von Situation, Lernfeld Gruppe, Intervisionselemente, Fallbesprechungen  

Classroom Management mit Aushandlungs- und Feedkultur als zentrale Basis für störungsarme Lern- und Arbeitsgefässe.  
Umgang mit «Regeln» und «Regelverstössen» 

Widerspruch, Widerstand, Konfrontation, Konflikte und Störungen als Teil des Lernweges zur gewünschten Kompetenz einbinden und nutzen.  
Hypothesen, Handlungsoptionen, Interventionsstrategien 

Wechselwirkung und Zusammenhänge zwischen didaktischem Vorgehen und den Gruppenprozessen 
Gestaltungsmöglichkeiten, Spielräume, agiles Agieren 

Formelle und informelle Räume als Teil des Gruppenprozesses bereitstellen und bewusst gestalten und nutzen 
Haltung, Menschenbild, Werte/Normen, Lern- und Arbeitskultur 

Aufnahmevoraussetzung 
Vorausgesetzt wird die Fachkompetenz im eigenen Fachbereich. Erste Erfahrungen in der Begleitung von Gruppenprozessen im Lernkontext mit Erwachsenen begünstigen den Lernerfolg. Es wird empfohlen, parallel zum Modulbesuch eigene Lernprozessbegleitungen durchzuführen. Ebenfalls empfohlen wird der vorgängige Abschluss auf Zertifikatsstufe (ZA-DL, ZA-BE oder analoger Abschlüsse in der Erwachsenenbildung)

Kosten 

  • 1 950 CHF * plus Seminarpauschale ca. CHF 600 (Logement und Verpflegung, separat vor Ort zu bezahlen) 
  • Absolvierende aller FA-Module zum eidg. FA Ausbilder:in erhalten vom Bund beim Abschlussverfahren 50 % der Kosten zurückerstattet. Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat der aeB Schweiz. 

* Preisänderungen bleiben vorbehalten, insbesondere bei Änderungen der Subventionen und der Konzepte. 

Ort 
Bern, Luzern, Zürich und externes Seminarhaus 

Dauer 
Das Angebot umfasst insgesamt 81 Lernstunden. Die Kontaktlernstunden sind verteilt auf 6 Tage, davon sind 2 Halbtage online und 3 Präsenztage in Form eines externen Blockkurses in einem Bildungshaus oder Seminarhotel mit Übernachtung. Das angeleitete Selbststudium beträgt 30 Stunden, das individuelle Selbststudium 25 Stunden. 

Lerntage 

Anzahl Teilnehmende 
Dieses Angebot wird ab 8 Teilnehmenden durchgeführt. 

Kompetenznachweis 
Der Kompetenznachweis für dieses Modul besteht aus der Bearbeitung, Reflexion sowie Dokumentation eines Fallbeispiels zu einem Schwerpunktthema in der Begleitung von Gruppenprozessen. Das mit den Dozierenden verifizierte Fallbeispiel stellt eine Gruppensituation dar, wie sie im Ausbildungskontext der Ausbilderin, des Ausbilders stattfinden könnte. Die Gruppensituation kann sowohl in einem analogen als auch digitalen oder kombinierten Lernumfeld stattfinden. Die Bearbeitung des Kompetenznachweises kann alleine oder als Gruppe erfolgen.

Abschluss 
Modulzertifikat Vertiefungsmodul «Gruppenprozesse» 

Für den Erhalt des Modulzertifikats müssen folgende Anforderungen erfüllt sein:  

  • Aktive Teilnahme in den vorgegebenen Kontaktlernzeiten (mindestens 80%)  
  • Durch die Moduldozierende mit «bestanden» bewerteter Kompetenznachweis  
  • Entwicklung bzw. Weiterentwicklung des Kompetenzportfolios  

Anerkennung 
Mit dem Modulzertifikat Vertiefungsmodul «Gruppenprozesse» erwerben Sie einen anerkannten Abschluss in der Erwachsenenbildung. Zusammen mit den beiden abgeschlossenen Pflichtmodulen (Aufbaumodul Didaktik und Aufbaumodul Begleitung) bildet dieses Modulzertifikat die Basis für den Besuch des Transversalmoduls und des Vernetzungsmoduls der Stufe II zum Abschluss eidg. FA Ausbilder:in. 

Das Vertiefungsmodulzertifikat hat zwei Bedeutungen. Als SVEB-Weiterbildungszertifikat ist es unbeschränkt gültig. Für die Zulassung zur Berufsprüfung gilt es als Modulzertifikat und ist 5 Jahre gültig. 

Wichtig: Mit den Übergangsregelungen vom noch aktuellen System Fachausweis 2015 ins neue AdA-Baukastensystem Fachausweis 2024 sind die Übertritte gewährleistet. 

Ergänzende Angebote

aeB Schweiz - Céline Fivaz
Céline Fivaz
celine.fivaz@aeb.ch

T 041 249 44 81
aeB Schweiz - Monika Muff
Monika Muff
monika.muff@aeb.ch

T 041 249 44 71

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen unsere Beraterinnen im Rahmen eines persönlichen Gesprächs gerne zur Verfügung.

Häufig gestelle Fragen (FAQ)

Mit der Subjektfinanzierung fördert der Bund die Höhere berufliche Bildung in der Schweiz. Ab 2018 erhalten die Absolventinnen und Absolventen der Module und Lehrgänge zum eidg. Fachausweis Ausbilder/in an der aeB Schweiz nach dem Abschlussverfahren 50% der Ausbildungskosten vom Bund zurückerstattet.
Die Rückvergütung kann erst beantragt werden, wenn Sie alle Module zum eidg. Fachausweis Ausbilder:in absolviert und das Prüfungsverfahren durchlaufen haben. Die Rückvergütung erfolgt unabhängig vom Prüfungserfolg.

mehr Infos

Verlangt werden mindestens 150 Praxisstunden, die über mindestens 2 Jahre verteilt sind.
Gezählt werden Stunden (nicht Lektionen) im Kontakt mit Teilnehmenden. Vor- und Nachbereitung werden nicht angerechnet.
Alter der Teilnehmenden: In der Regel ab 16 Jahren, nach der obligatorischen Schulzeit.

SVEB-Zertifikat Ausbilder:in ZA-DL „Lernveranstaltungen in Gruppen“
– Tätigkeit als Kursleiter:in (Lernveranstaltungen durchführen und leiten)
– Gruppengrösse: Zu zwei Dritteln mit Gruppen von mindestens 3 erwachsenen Personen, ein Drittel kann Einzelunterricht, Lernbegleitung Einzelner sein.

SVEB-Zertifikat Ausbilder:in ZA-BE „Einzelbegleitungen“
– Tätigkeit in der Ausbildung und Begleitung von Einzelpersonen
– Zu zwei Dritteln mit Einzelpersonen, ein Drittel kann Gruppenunterricht (ab 3 Teilnehmende) sein.

Diese Bedingungen können nach Abschluss des Lehrgangs erfüllt werden und bilden keine Zulassungsvoraussetzung zum Lehrgang.

mehr Infos

Der Praxisnachweis ist durch den Arbeitgeber/Auftraggeber inkl. Stempel zu bestätigen. Oder Sie weisen die Ausbildungstätigkeit
mit einem Arbeitszeugnis nach, worin ersichtlich ist, dass sie ausgebildet oder Wissen vermittelt haben.
Selbständig Erwerbende, welche die Kurse auch selbst organisieren, reichen zum Nachweis geeignete Dokumente wie Kursevaluationen, Buchhaltungsunterlagen, Raummietverträge, Steuererklärung o.Ä. ein.

mehr Infos

Ausbildungstätigkeit im sportlichen Bereich:
Wenn während des sportlichen Trainings Technik und Wissen vermittelt wird, gilt dies als Praxisnachweis (sich treffen zum Training gilt nicht als Ausbildungspraxis)

Ausbildungstätigkeit während Sitzung:
Wenn Sie zu einem Thema die Mitarbeitenden ausbilden oder Wissen vermitteln, gilt dies als Praxisnachweis
(Sitzungsleitung alleine gilt nicht als Ausbildungspraxis)

mehr Infos

Seit neuem können Sie sich schnell und bequem direkt über unsere Homepage für ein Modul/Studiengang anmelden.

Gerne geben wir Ihnen Auskunft wie dieser Anmeldeprozess abläuft:

Schritt 1: Informieren Sie sich auf unserer Internetseite oder lassen Sie sich von uns beraten.
Schritt 2: Sie haben sich entschlossen bei uns den Kurs zu besuchen und haben sich die Studientage und den Datenplan angeschaut?
Schritt 3: Dann können Sie nun unten beim jeweiligen Produkt auf der Webseite auf den Button des von Ihnen bevorzugten Moduls klicken.
Schritt 4: Sobald Sie das Produkt ausgewählt haben, werden Sie aufgefordert, uns Ihre Kontaktdaten zu hinterlassen.
Schritt 5: Die aeB Schweiz erhält Ihre Anmeldung und schickt Ihnen persönlich eine Einladungsmail.
Schritt 6: Damit wir Ihre Anmeldung abschliessen können, müssen Sie auf unserem Kundenportal die aufgeforderten Informationen hinzufügen.

mehr Infos

CHF 1'950
CHF 1'950
CHF 1'950
CHF 1'950