Beschreibung

arrow

E-Power Corporate – Das Digital Training für Ihr Unternehmen 

E-Power setzt genau dort an, wo Ihre Mitarbeitenden stehen. Sie lernen praxisnah und können das Gelernte sofort anwenden. Die Lerneinheiten sind kurz und kompakt und über einen gemeinsam definierten Zeitraum von mehreren Wochen verteilt. Ihre Mitarbeitenden haben so immer wieder Zeit für die Umsetzung und können laufend Fragen aus ihrem Berufsalltag im nächsten Meeting einbringen. Die inhaltlichen Schwerpunkte werden gemeinsam bestimmt. Und das Beste: mit dem kollaborativen Ansatz und dem Austausch über Best Practice entwickeln die Mitarbeitenden eine Learning Community, die sich auch nach Abschluss des Digital Trainings fortsetzt– nachhaltig und inspirierend für Ihre Mitarbeitenden, Ihre Kundinnen und Kunden sowie für Ihr Unternehmen. 

Auf einen Blick

  • Abschluss
    Diplom
  • Dauer
    nach Vereinbarung 
  • Ort
    nach Vereinbarung 

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an alle Unternehmen, die ihre Mitarbeitenden im Umgang mit digitalen Tools stärken wollen. 

Inhalt

E-Power besteht aus drei Modulen, die sich perfekt ergänzen und aufeinander abgestimmt sind. In E-Kompetenz erhalten Ihre Mitarbeitenden in 3 kompakten Einheiten eine kurze und knackige Übersicht über Einsatzmöglichkeiten von bekannten digitalen Tools sowie konkrete Tipps für die Anwendung. In E-Labor können die Mitarbeitenden ein spezifisches Tool, eine bestimmte Technik oder eine neue Methode ausprobieren. Sie testen sorgenfrei und unkompliziert aus und gewinnen Sicherheit für ihre Praxis. E-Powerment greift Fragen aus dem eigenen Berufsalltag auf und ermöglicht einen Austausch im Sinne einer Best Practice. Die Mitarbeitenden lernen mit- und voneinander und zwar ganz konkret an den Fragen und Erfahrungen die sie stetig sammeln. 

Die Einführung: E-Kompetenz mit drei Webinaren à 1.5h 

Es gibt zahlreiche digitale Tools, um die Zusammenarbeit zu erleichtern, den Kund/innen-Kontakt zu optimieren oder Distance Learning zu ermöglichen. In 3 Einheiten à 1.5 Stunden wird ein Überblick über die wichtigsten Tools und Techniken gegeben. Die drei Webinare fokussieren worauf es bei der Anwendung ankommt – kurz, knackig und kompakt.
Die genauen Schwerpunkte werden in der Auftragsklärung bestimmt. Mögliche Themen: Zusammenarbeit, Teamsitzungen online moderieren, Beziehung aufbauen, Kreativität, Lernprozesse begleiten, Webinare planen und durchführen, Kund/innen betreuen, etc. 

Die Vertiefung mit Übung: E-Labor mit flexiblen Online-Meetings à 1.25h 

In E-Labor werden unter Anleitung Konzepte, Ideen und Tools ausprobiert. Die Teilnehmenden können sorgenfrei und unkompliziert diverse digitale Tools testen und gewinnen Sicherheit für ihre Praxis. Die Rückmeldungen helfen an der richtigen Schraube zu drehen. E-Labor ist konsequent bedarfsorientiert, d.h. die behandelten Themen und Techniken werden gemeinsam mit den Teilnehmenden ermittelt. Es können bspw. folgende Tools bzw. Techniken getestet werden:

  • KollaborativeTools (wiePadlet, EduPad, Miro etc.) 
  • (Erklär-)Videos (iMovie, Quick, Video Scribe Anywhere, My simple show etc.) 
  • Feedback Tools (Zielscheiben, FlipGrid, Edkimo, etc.) 
  • synchroneTools (Zoom, Teams, Go2Meeting, Big Blue Button, Skype etc.) 

Die Learning Community: E-Powerment mit flexiblen Online-Webinaren à 1.25h 

E-Powerment setzt genau dort an, wo ihre Mitarbeitenden stehen: sie brauchen konkrete Tipps, die sie in ihrer Praxis sofort umsetzen können.  E-Powerment richtet sich nach den Bedürfnissen der Teilnehmenden. Die kompakten Sequenzen leben von kurzen Inputs sowie vom Austausch über Best Practice. Mögliche Themen für E-Powerment sind: 

  • KollaborativeZusammenarbeit/ Lernen 
  • Webinaremoderieren 
  • Emotionenweckenonline 
  • Gruppenmoderationonline 
  • Feedback online 
  • HybrideSettings 
  • Learning Communities 
  • Gruppenmoderationonline 

Ablauf 

In der (kostenlosen) Auftragsklärung werden die genauen Inhalte für das Modul E-Kompetenz bestimmt sowie die Daten für die einzelnen Meetings und Webinare ermittelt. Sobald Sie Ihre Mitarbeitenden informiert haben, übernimmt die aeB die Organisation und Durchführung. Die Teilnehmenden werden von dem verantwortlichen Trainer/innen per E-Mail eingeladen. Die drei Webinare von E-Kompakt erfolgen über Zoom. Die behandelten Inhalte werden in geeigneter Form dokumentiert und zur Verfügung gestellt.  

Während und nach E-Kompetenz werden gemeinsam mit den Teilnehmenden die Themen für E-Labor und E-Powerment mittels Umfrage bestimmt. E-Labor erfolgt je nach Bedarf mit dem entsprechenden Tool, die gemeinsame Plattform ist Zoom; ebenfalls bei E-Powerment. 

Themenspeicher für E-Powerment und E-Labor

aeB Schweiz - Renate Wüthrich
Renate Wüthrich
renate.wuethrich@aeb.ch

T 044 361 34 34

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Administration im Rahmen eines persönlichen Gesprächs gerne zur Verfügung.